Hamburgs Brücken: Stilwerkbrücke

Wie der Name es schon erahnen lässt, ist diese Brücke am Stilwerk, dem Designcenter in der großen Elbstraße, ganz dicht am Fischmarkt. Das Stilwerk wurde 1996 eröffnet - ein ehemaliges Industriedenkmal, nämlich eine alte Malzfabrik wurde so umgebaut, das hier ein Shopping-Center für Interior Design (man könnte auch sagen: Inneneinrichtung) entstehen konnte und nun Shopping der exklusiven Art beheimatet.

 

Die Geschichte dieses Gebäudes beginnt im Jahre 1642, als der damalige Eigentümer des Geländes vom dänischen König Christian I. die Baugenehmigung erhalten hat. Die bereits von mir erwähnte Malzfabrik wurde 1875 in dem Gebäude errichtet und erhielt im Jahr 1907 die typische Backsteinfassade. Der letzte große Umbau fand in den Jahren 1961/1962 statt, um im Innenhof ein großes Silo zu errichten, das dann 1995 wieder abgerissen wurde. Der frei gewordene Platz wurde dann die Glas überdachte und durch alle Geschosse führende Eingangshalle.

 

Diese drei besonderen Jahre 1642, 1875 und 1907 erfahren eine besondere Würdigung im Stilwerk, da sie auf denkmalgeschützten Wandfliesen im Treppenhaus verewigt wurden. 

 

Vor dem Stilwerk befindet sich diese Fußgängerbrücke, die Stilwerkbrücke

 

Bildrechte: http://ste-be.com/
Bildrechte: http://ste-be.com/
Bildrechte: http://ste-be.com/
Bildrechte: http://ste-be.com/

Mein besonderer Dank gebührt dem Urheber und Rechteinhaber dieser beiden Fotos, nämlich dem Stephan Bestmann, mit dem ich über Facebook verbunden bin, wo ich dann auch die Bilder entdeckt habe und mit ihm ins Gespräch kam. Er hat mir die Genehmigung erteilt, die Bilder nutzen zu können, was ich natürlich angenommen habe; zumal ich diese Brücke noch nicht in meinem Dropbox-Speicher hatte.

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Sascha (Donnerstag, 14 November 2013 08:32)

    Wieder mal eine ganz besondere Brücke, die fest zum Hamburger Stadtbild gehört. Und die Fotos von Stephan sind wie immer erstklassig!

  • #2

    kurzundknapp (Donnerstag, 14 November 2013 09:14)

    Allerdings ... es folgen in den nächsten Tagen noch zwei Brücken, bei denen ich Fotos von Stephan nutzen durfte. Danke, dass du ihn neulich mal verlinkt hast, sonst hätte ich diese schönen Bilder nie entdeckt

  • #3

    Stephan Bestmann (Donnerstag, 14 November 2013 12:15)

    Schön geschrieben das Blog! Und die Bilder habe ich gerne bereitgestellt - Kreativität muss unterstützt werden :)

    vG

  • #4

    kurzundknapp (Donnerstag, 14 November 2013 12:30)

    Ach, das ist lieb, Stephan. Ich bin mal gespannt, wie dir deine zwei weiteren Brückenbilder gefallen werden - oder besser gesagt, die dazugehörigen Berichte.

  • #5

    Ninnie (Sonntag, 05 Januar 2014 01:41)

    Auch diese Brücke hat einen Sinn. Sie ist Zugang und Fluchtweg für die Angestellten und Bewohner des Gebäudes 'Stadtlagerhaus' bei Sturmflut, das durch große Flutschutztore in der Einfahrt vor dem Wasser geschützt ist.

  • #6

    kurzundknapp (Sonntag, 05 Januar 2014 14:40)

    Danke, Ninnie, für diesen Hinweis

BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt