Hamburgs Brücken: Rathausschleusenbrücke

Die Rathausschleusenbrücke war Ausgangspunkt meins StadtRUNDgangs

Wer hat da nicht schon gestanden und auf die Alsterarkaden oder das Rathaus geblickt? Oder zugeschaut, wie ein Schiff in eine der Kammern hineinfährt, sich das Tor schließt, der Pegel reguliert wird und sich das andere Tor zur Durchfahrt wieder öffnet. Nähert sich ein Schiff von der Elbe her, wird dies dem Schleusenwärter von der Schaartorschleuse angekündigt. Schiffe, die von der Alster aus die Schleuse ansteuern, werden auf dem Monitor angekündigt.

 

1846 wurde die Alsterschleuse fertig gestellt und war die erste Schifffahrtsverbindung von der Alster zur Elbe. Anlass zur Errichtung dieser Schleuse war der Große Brand 1842 und die Schleuse wurde ursprünglich nur mit einer Kammer versehen, da dies für die damals gängigen Barkassen, Ewer und Schuten völlig ausreichend war. Schon 50 Jahre später wurde eine zweite Kammer hinzu gebaut und 1921 auf Elektrobetrieb umgestellt. Bis dahin wurde die Schleuse per Hand auf- und zugekurbelt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt