Hamburgs Brücken: Mahatma-Gandhi-Brücke

Die Mahatma-Gandhi-Brücke dürfte vielen Lesern noch als Sandtorhafen-Klappbrücke bekannt sein. Im Oktober 2012 wurde sie umbenannt, um den indischen Friedenskämpfer zu ehren - was allerdings nicht ohne Protest geschah. Teilweise hieß es, eine "Klappbrücke würde sein Wirken nicht genügend ehren", andere Stimmen kamen auf, die eine Frauenquote für Brücken- und Straßennamen forderten. Nun, wie man am Schild erkennen kann, die Umbenenner haben sich durchgesetzt.

 

Die Mahatma-Gandhi-Brücke führt über den Sandtorhafen, in dem sich der Traditionsschiffhafen befindet und wenn dann höhere Schiffe in den Traditionsschiffhafen einlaufen wollen, dann muss die Brücke hochgeklappt werden, damit das auch funktioniert.

 

So war dies auch der Fall, als anläßlich des SUP-Weltcups ein Feuerschiff den Traditionsschiffhafen verlassen wollte. In meinem entsprechenden Blogbericht ist ein Instagram-Video eingebunden. Schaut gern mal vorbei. 

Umstritten ist die Brücke auch heute noch. Nicht, weil jemand etwas gegen die Brücke hätte, sondern weil plötzlich der Senat auf die Idee kam, eine zweite Brücke zu bauen, weil möglicherweise die jetzige Mahatma-Gandhi-Brücke den Besucheranströmen für die Elbphilharmonie nicht gewachsen sei. Dazu muss aber erst einmal die Elbphilharmonie fertig gestellt werden :-)

 

Angesichts der besonderen Lage in der westlichen Hafencity direkt bei der Elbphilharmonie und dem teuren Kaiserkai ist es nicht verwunderlich, dass dem Senat "Klientelpolitik" vorgeworfen wird - zumal es offensichtlich eine "preisgünstigere" Alternative gäbe, die so aussieht, die Brücke für Fußgänger zu verbreitern. Hamburg mittendrin hat die Debatte gut zusammengefasst. 

 

Also warten wir mal ab, wie sich das so weiter entwickelt.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ninnie (Sonntag, 05 Januar 2014 01:35)

    In der HafenCity Zeitung von Januar 2014 ist zu lesen, dass die Brücke ab Mai 2014 (geplant ab nach dem Hafengeburtstag) für insgesamt bis zu 72 Wochen saniert und ausgebaut werden soll, damit sie fertig ist, wenn die Elbphilharmonie fertig ist.

  • #2

    kurzundknapp (Sonntag, 05 Januar 2014 14:41)

    Ja, den Artikel habe ich auch gelesen. Das wird dann sicherlich eine heftige Belastung für die Bewohner des Kaiserkais werden.

BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt