Hamburgs Brücken: Kesselhaus

Heute gibt es eine Premiere: eine so genannte Indoor-Brücke. Ich glaube zwar kaum, dass diese auch mitzählt, aber es ist eine Brücke. Und da ich Brücken vorstelle, darf auch die Brücke im Kesselhaus nicht fehlen. 

Im Kesselhaus am Sandtorkai befindet sich das Info-Center über die HafenCity. In diesem Backsteinbau aus dem Jahre 1886 sind alle Informationen rund über den Fortgang der Bebauung der HafenCity zu erhalten. Interessant ist vor allem das Modell der HafenCity im Maßstab 1:500 und das der Elbphilharmonie und des Überseequartiers. Hier finden auch regelmäßig Veranstaltungen und Informationsabende statt und im angrenzenden Café kann man sich gut aufwärmen und aufhalten. 

 

Das Kesselhaus ist auch Startpunkt der regelmäßigen (kostenfreien) Führungen, die die HafenCity Hamburg GmbH anbietet. Für Fußgänger als auch für Fahrradfahrer - die Touren sind unterschiedlicher Natur und dauern in der Regel um die 2 Stunden. 

 

Jetzt im Winter ist das Kesselhaus Dienstags bis Sonntags von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. An den Weihnachtstagen und zu Silvester gibt es abweichende Öffnungszeiten, die hier einzusehen sind. 

 

Ich gehe gern dorthin, zumal der Eintritt kostenfrei ist, um mich über die Entwicklung und den Fortgang zu informieren oder auch nur, um mal kurz Unterschlupf zu finden, falls es ausnahmsweise mal nieseln sollte. 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Jörn (Sonntag, 15 Dezember 2013 09:36)

    Hallo Sabine,

    danke für diesen Tipp! Von diesen kostenlosen Führungen wusste ich bislang noch nichts. Da werde ich mal mitlaufen!

    Jörn

  • #2

    kurzundknapp (Sonntag, 15 Dezember 2013 14:19)

    Das musst du unbedingt, Jörn, es lohnt sich. Zwei-, dreimal bin ich mitgelaufen und fand es sehr interessant.
    Viele Grüße
    Sabine

BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt