Hamburgs Brücken: Schwarze Brücke

Mit ziemlicher Sicherheit wird nicht nur jeder Hamburger die Schwarze Brücke kennen, sondern auch all diejenigen, die jemals über die Elbbrücken nach Hamburg reingefahren sind und in den Heidenkampsweg auf die B75 abgebogen sind.

 

Die Schwarze Brücke, die 1961 erbaut wurde und 104m lang ist, überführt nämlich eben den Heidenkampsweg und die in diesem Bereich gestaute und kanalisierte Bille. 

Im Sommer 2012 musste sich diese Brücker einer Grundinstandsetzung unterziehen, weil es Verschiebungen an den Brückenlagern gab und dadurch die Lasten nicht mehr gleichmäßig abgetragen werden konnten. Kein Wunder, ist der Heidenkampsweg als sechsspurige Straße auch sehr stark befahren, was im Laufe der Zeit unweigerlich zu Bauwerkschäden führen kann. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    meyrose (Donnerstag, 19 Dezember 2013 14:33)

    Danke für die Info. Wusste auch als Hamburgerin nicht, dass diese Brücke so heißt.

  • #2

    kurzundknapp (Donnerstag, 19 Dezember 2013 16:18)

    Ich auch nicht ... bis ich plötzlich über sie fuhr und im Stau stand und rechts plötzlich den Schriftzug sah ... wozu ein Stau nicht so alles gut ist :-)

BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt