Hamburgs Brücken: Willkomm-Höft

Die heutige Brücke führt auf den Ponton der Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft am Schulauer Fährhaus in Wedel.

 

Gut, Wedel gehört zwar nicht mehr zu Hamburg, aber für die Brückenberichte habe ich das einfach mal eingemeindet, weil ich der Meinung bin, Hamburg ist auch Willkomm-Höft. Die Wedeler mögen mir bitte verzeihen.

Die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm-Höft wurde am 12. Juni 1952 von Otto Friedrich Behnke errichtet und wie der Name schon sagt, werden hier an diesem Ort die Schiffe, die den Hamburger Hafen anfahren oder verlassen begrüßt oder eben verabschiedet. Das geschieht, in dem die Hamburger Flagge gesenkt und das internationale Flaggensignal für "Gute Reise" gehisst wird. Bei größeren Pötten wird zwischen 08:00 Uhr morgens und Sonnenuntergang außerdem die Nationalhymne ihres Heimatlandes gespielt. Manch ein Kapitän erwidert den Gruß ebenfalls durch das Absenken der Flagge oder durch ein Tuten des Signalhorns.

 

Die Besucher, die das Spektakel vom Ponton aus beobachten, werden über Lautsprecher kurz über das jeweilige Schiff informiert, indem der Name, die Nationalität und Baujahr des Schiffes genannt werden. Ich glaube, es werden auch weitere Details genannt wie Größe und Art des Schiffes, aber so genau habe ich leider nicht hingehört. 

Ich bin mir nicht sicher, ob ich in diesem Blog das wunderbare Portal "MoveMap" bereits erwähnt habe. Auf MoveMap kann man Hamburg anhand von Videos entdecken und so passt es doch hervorragend, dass Willkomm-Höft neulich ebenfalls als Video dazu gekommen ist. Hier in dem Video bekommt man einen schönen Eindruck über die Umgebung und die Aussicht von Willkomm-Höft. Schaut mal rein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
BlogF Partner Blog

Auch BlogF hat dieses Brückenprojekt vorgestellt. Schaut mal vorbei.

cup of coffee (ein MUSS für Hamburg-Liebhaber)  über mein Brückenprojekt.

hh-mittendrin Das Nachrichtenmagazin aus Hamburg-Mitte über mein Brückenprojekt